April 2022

Der Nonsens vom Konsens – Leserbrief in der LZ von Michael Hansen

Immer mehr Politiker, wie Herr Althusmann oder Herr Klingbeil, starten in den Wahlkampf und propagieren den Beschluss von Celle durchzusetzen, anstatt sich mit den Fakten zu beschäftigen. Dazu sollten sich die Herrschaften das Abschlussdokument mal in Gänze durchlesen. Dabei stellt man fest, dass die Verfasser mehrfach darauf hinweisen, dass eine Machbarkeit noch geprüft werden müsse. Diese Prüfung hat nun sehr transparent durch die Bahn stattgefunden, und es ist fachlich erwiesen, dass AlphaE nicht funktioniert. Zu teuer, nicht zukunftsfähig, keine ausreichenden Kapazitäten. Weiter muss man betrachten, wer denn mehrheitlich in diesem Forum vertreten war und er nun die Lasten tragen soll.

Dabei stellt man fest, dass überwiegend Personen aus Gebieten vertreten waren, die jetzt keinerlei Baumaßnahme zu erwarten hätten, und fast nur diese haben zugestimmt. Juristisch würde ich sagen, dort sei ein Vertrag zuungunsten Dritter geschlossen worden und somit rechtswidrig. Keine Variante belastet mehr Menschen als das AlphaE. Der angebliche Bürgerwille ist faktisch nicht umsetzbar und schuld soll jetzt die böse Bahn sein.

Es ist so, als hätte man in Celle rosa Einhörner, die fliegen können, bestellt, und nun wird die Bahn verteufelt, wenn diese sagt, dass es keine fliegenden rosa Einhörner gibt. Auch der von den Alpha-Freunden beauftragte Gutachter Dr. Vieregg wurde fachlich entlarvt, denn sein angeblich fliegendes rosa Einhorn war nur ein lahmes angemaltes Pony. Natürlich möchte kein Politiker im Wahlkampf etwas sagen, was die Leute nicht hören wollen, aber Fakt ist, dass in Nord-Süd-Richtung das AlphaE nicht funktioniert.

Wer also eine Verkehrswende möchte, wer mehr Lkw von der Straße auf die Schiene haben möchte, wer eine Verbesserung des Personenverkehrs auf der Schiene möchte, braucht in dem Alpha einen Teil Neubaustrecke. Diese kann nach dem Bündelungsgebot und zur Vermeidung weiterer Zerschneidung der Natur nur an der A7 entlangführen. AlphaE ist tot und muss optimiert werden – es lebe Alpha A7.

Michael Hansen, Deutsch Evern